Digitalisierung macht das Lernen interessant

Veröffentlicht am 11.12.2017 in Bildung & Kultur

Pidde und Schambach im Gespräch mit dem Grundschulleiter Jörg Bauer in Ohrdruf

Man ist sich einig: Schule braucht Digitalisierung. Schüler brauchen mehr Lehrer. Und Lehrer brauchen bessere Bedingungen. Um sich vor Ort davon ein Bild zu machen, suchten Dr. Werner Pidde, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag und der Vorsitzende der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen, Stefan Schambach, am 4. Dezember das Gespräch mit Jörg Bauer, dem Leiter der Carl Eduard Meinung Grundschule in Ohrdruf.

Der Freistaat Thüringen stellt laut Pidde in den Jahren 2018 und 2019 fast 1.500 neue Lehrer ein, um frei werdende Stellen wieder zu besetzen. Zusätzlich werden durch die rot-rot-grüne Regierungskoalition 600 befristete Lehrerstellen geschaffen, um den Unterrichtsausfall zu reduzieren. Pidde hofft, dass diese Maßnahmen für Entspannung der Personalsituation in den Schulen sorgen können.

Beim Thema Digitalisierung betont Jörg Bauer: „Unsere derzeitige Technik ist zu schwer und veraltet, sie hält nicht mehr Schritt. Ich würde mir neben moderneren Geräten eine bessere und strukturierte Vernetzung der Schulen untereinander wünschen. Lernsoftware leistet schon heute wertvolle Dienste bei der individuellen Förderung und Integration.“ Zur Nutzung braucht es allerdings auch kleinere Klassen. „25-28 Kinder in einer Klasse, auch mit Migrationshintergrund und mit sonderpädagogischem Förderbedarf, das bringt uns an die Grenzen“, so Bauer. Dennoch betont er, dass sein Kollegium eine sehr engagierte Arbeit leistet und das Kneipp-Konzept an der Schule umsetzt.

Stefan Schambach berichtete von einer Initiative der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen für die aktuellen Haushaltsberatungen im Kreis. „Für 2018 und 2019 sollen jeweils 25.000 Euro in den Kreishaushalt eingestellt werden, damit eine schlüssige IT-Strategie für die Schulen im Landkreis Gotha entwickelt wird. Wir stellen damit sicher, dass die anstehenden Investitionen in eine bessere digitale Ausstattung der Schulen klug und durchdacht erfolgen“, so Schambach.

Auch der vom Landkreis Gotha und vom Land gemeinsam finanzierte Erweiterungsbau für die Grundschule Ohrdruf spielte beim Besuch eine Rolle. In den Neubau werden Lehrer und Schulleitung gut einbezogen, konstatierte der Schulleiter. Anfang 2019 wird der beengte Unterricht im Containerbau beendet sein. Auf zwei Etagen entsteht ein behindertengerechter Neubau mit Aufzug.  Für Nachhaltigkeit wird eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule sorgen.

 

Meine Arbeit im Landtag

Mein SPD-Ortsverein

SPD Waltershausen

Kontakt

Thüringer Landtag 

Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt

Telefon: +49 361 377-2337
Telefax: +49 361 377-2417


Wahlkreisbüro Waltershausen

Bremerstraße 2
99880 Waltershausen

Telefon: +49 3622 683-58
Telefax: +49 3622 683-59
E-Mail