Pidde informiert: Denkmäler erhalten Unterstützung, Kommunalinvest macht es möglich

Veröffentlicht am 14.09.2017 in Bildung & Kultur

Anfang des Jahres einigte sich die Regierungskoalition im Thüringer Landtag auf ein umfangreiches kommunales Investitionspaket für 2017 und 2018 in Höhe von 100 Millionen Euro. Diese Gelder fließen unter anderem in Breitbandausbau, Brandschutz, Kindertagesstätten, Gewässerunterhaltung, Sportstätten und Schwimmbäder sowie Energiesparprojekte der Thüringer Kommunen. Allein sechs Millionen Euro sind für die Denkmalpflege vorgesehen.

„Davon profitieren auch die Städte Friedrichroda und Waltershausen“, informiert Dr. Werner Pidde. Sie können endlich Maßnahmen durchführen und Missstände beheben, für die sie sonst kein Geld hätten. „Von diesen Maßnahmen profitieren unsere heimischen Handwerksbetriebe“, weiß der Landtagsabgeordnete.

Vorgesehen sind im Kommunalinvestitionspaket für die Dachinstandsetzung am Schloss Reinhardsbrunn 250.000 Euro, für die Sanierung des Bahnhofs Reinhardsbrunn 150.000 Euro und für den Treppenaufgang und Innenraum im Schloss Tenneberg 50.000 Euro.

„Ich bin froh, dass es die gute Haushaltslage des Landes ermöglicht, unsere einmaligen Denkmäler im Landkreis so großzügig zu unterstützen“ so der SPD-Politiker abschließend.

 

Meine Arbeit im Landtag

Mein SPD-Ortsverein

SPD Waltershausen

Kontakt

Thüringer Landtag 

Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt

Telefon: +49 361 377-2337
Telefax: +49 361 377-2417


Wahlkreisbüro Waltershausen

Bremerstraße 2
99880 Waltershausen

Telefon: +49 3622 683-58
Telefax: +49 3622 683-59
E-Mail