[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Werner Pidde.

Kontakt :

Thüringer Landtag:
FON (03 61) 3 77 23 37
FAX (03 61) 3 77 24 17

Wahlkreisbüro:
FON (0 36 22) 6 83 58
FAX (0 36 22) 6 83 59

» E-Mail

 

„Dem Ehrenamt im Landkreis gebührt besondere Wertschätzung. Ohne die Freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienste und unzähligen Vereine würden uns wichtige Eckpfeile der Gesellschaft fehlen. Aus diesem Grund bin ich immer wieder gerne unterwegs, besuche beispielsweise den Ausbildungsabend der Feuerwehr Ohrdruf“, begründet Dr. Werner Pidde seinen Termin.

Veröffentlicht am 10.11.2017

Besuch in der Gruppe der Schulanfänger, Schambach und Röthenbacher im Gespräch. Pidde spielt mit den Kindern

Besuch in der Kita Goldbergspatzen in Ohrdruf

Bis zu 75 Kinder aus Ohrdruf spielen und lernen in fünf integrativen Gruppen bei den Goldbergspatzen. Ein Erzieher, Erzieherinnen und Integrationshelfer legen viel Wert auf ein harmonisches Miteinander. Mitarbeiterin Katrin Röthenbacher führte den Landtagsabgeordneten Dr. Werner Pidde und Stefan Schambach, Finanzexperte und Vorsitzender der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen, am 13. Oktober durch die Einrichtung, die in 2 Jahren ihr 70-jähriges Bestehen feiert.

Veröffentlicht am 18.10.2017

„Eine möglichst flächendeckende hochwertige Breitbandversorgung wird schon bald über die Zukunftsfähigkeit der Regionen entscheiden“, ist sich Dr. Werner Pidde sicher. „Noch immer sind Gemeinden im Landkreis unterversorgt:  Lücken im Mobilfunknetz und ein deutlich zu langsamer Internetzugang erzeugen Frust bei Anwohnern und gefährden die Leistungsfähigkeit von Gewerbetreibenden“, begründet der SPD-Politiker seine aktuelle Anfrage, die in der  Kreistagssitzung am 27. September beraten wurde.

 

Veröffentlicht am 27.09.2017

Am 13. September begleitete Dr. Werner Pidde die Bundestagskandidatin Petra Heß zu einem ihrer unzähligen Wahlkampftermine im Landkreis.

Veröffentlicht am 18.09.2017

Anfang des Jahres einigte sich die Regierungskoalition im Thüringer Landtag auf ein umfangreiches kommunales Investitionspaket für 2017 und 2018 in Höhe von 100 Millionen Euro. Diese Gelder fließen unter anderem in Breitbandausbau, Brandschutz, Kindertagesstätten, Gewässerunterhaltung, Sportstätten und Schwimmbäder sowie Energiesparprojekte der Thüringer Kommunen. Allein sechs Millionen Euro sind für die Denkmalpflege vorgesehen.

Veröffentlicht am 14.09.2017

- Zum Seitenanfang.