Ehrung für Noah Bitsch

Veröffentlicht am 30.01.2015 in Gesundheit

Dr. Werner Pidde gratuliert Noah Bitsch vom Bushido Waltershausen im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu seinem WM-Erfol

Pidde gratuliert zu WM-Erfolg         

„Ein Weltklassesportler aus Waltershausen“ Mit diesen Worten gratulierte Dr. Werner Pidde dem Karateka Noah Bitsch, der bei der Weltmeisterschaft eine Silber- und eine Bronzemedaille erkämpfte.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Sportcentrum Bushido Waltershausen würdigte der Landtagsabgeordnete die Waltershäuser Karatesportler wegen ihrer sportlichen Erfolge als Aushängeschild über die Grenzen Deutschlands hinaus. „Was der FC Bayern im deutschen Fußball ist, das ist Bushido Waltershausen im Karate-Sport“, so der SPD-Politiker.

Seit 1991 lebt und trainiert Noah Bitsch wie seine Schwestern Jana und Mia in Waltershausen bei ihrem Vater Klaus Bitsch. Er und seine Ehefrau Bianca hatten das Bushido 1991 in Waltershausen gegründet. Schon im Jahr 1994 wurde daraus ein Leistungszentrum. Zwei Mal erhielt der Verein das Grüne Band für vorbildliche Jugendarbeit. Klaus Bitsch qualifizierte sich vom Landestrainer zum Bundesjugendtrainer. Das Bundesleistungszentrum braucht sich über Nachwuchssorgen keine Gedanken machen. Zulauf haben die Bushido-Ritter mittlerweile aus ganz Deutschland.                                     

 

Meine Arbeit im Landtag

Mein SPD-Ortsverein

SPD Waltershausen

Kontakt

Thüringer Landtag 

Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt

Telefon: +49 361 377-2337
Telefax: +49 361 377-2417


Wahlkreisbüro Waltershausen

Bremerstraße 2
99880 Waltershausen

Telefon: +49 3622 683-58
Telefax: +49 3622 683-59
E-Mail